U18: Wildschwein Rosalie und zwei Siege

Unser U18-Bundesliga-Team konnte dieses Wochenende einen Doppelsieg einfahren.

Am Samstag ging es Zuhause im Inselpark gegen U18-Bundesliga-Neuling WSW Rostock. Das Spiel wurde souverän gewonnen, aber das HTB62-Trainerteam war trotzdem unzufrieden. Größtenteils fehlte den Spielern der Biss. Außerdem funktionierte die Umsetzung der vorgegebenen Taktik nicht. Die Viertelergebnisse: 5:2;4:2;4:0;4:3. Das Endergebnis: 17:7.

Sonntag stand dann das deutlich härtere Spiel gegen die SG Neukölln an. Hier war klar: die angesprochenen Fehler vom Samstag durften sich nicht wiederholen, wenn das Team mit zwei Punkten nach Hause kommen wollte.

Bereits um 7:00 Uhr startete für den HTB62 die Reise nach Berlin! Jedoch bremste Wildschwein „Rosalie“ das Team aus! Es lief vor den ICE und verschaffte der Mannschaft damit eine Zwangspause von über 60 Minuten. Wenigstens HTB62-Neuzugang Matej, der schon in Berlin weilte, konnte dadurch eine Stunde länger schlafen. Erst ca. 50 Minuten vor Anpfiff erreichte die Mannschaft die Schwimmhalle.

SG Neukölln wurde vor dem Spiel als gleich starker Gegner eingeschätzt. Der HTB62 kam jedoch besser ins Spiel als die Neuköllner und überzeugte mit Biss und Einsatz. Insgesamt war auch die Umsetzung der Taktik deutlich besser als noch am Vortag. Leider ließ die Kraft ab Ende des zweiten Viertels nach und die SG Neukölln konnte im Verlauf des Spiels zu einem 8:8 aufholen.

Trotzdem kämpfte das Team von Bernd Anders bis zum Ende. Gut platzierte Timeouts verhinderten, dass das Spiel komplett aus der Hand gegeben wurde. Der eigentlich letzte Angriff der Partie konnte durch eine starke Parade von unserem Torhüter Lasse Heins vereitelt werden. Es folgte ein langer Pass auf den schnell umschaltenden Matej, der den Ball zwei Sekunden vor Schluss unhaltbar ins Tor werfen konnte. Die Freude war groß!

Die Viertelergebnisse: (0:1;2:4;2:2;4:2) Endstand 8:9

Lange Zeit zum Feiern bleibt jedoch nicht, denn nächste Woche geht es am Sonntag schon wieder nach Berlin, um gegen das Team von WF Spandau 04 Berlin zu spielen.