HTB62 verliert Revanche gegen White Sharksmit 14:17.

Wasserball: Revanche verpasst

Am Sonntag unterlag unsere 1. Herrn in der 2. Liga Nord der Bundesliga-Reserve der White Sharks aus Hannover mit 14:17 (2:7 ;4:2 ;5:4 ; 3:4).

Das Hinspiel in Hannover ging noch mit 10 Toren Unterschied verloren. Diesmal hatte sich die Mannschaft von Trainer Lutz M√ľller einiges vorgenommen, doch schon im Vorfeld fielen alle Center-Verteidiger aus; Improvisation war also gefragt.¬†Die White Sharks traten mit einer gewohnt jungen Mannschaft in Hamburg an. Leider kam der HTB62 nicht in die Begegnung. Der 2:7-Auftakt entschied das Spiel fr√ľh.

Allerdings gaben die Hamburger nicht auf und ein starkes zweites Viertel machte Hoffnung auf mehr. Die Tore von John Br√§cker (2), Dominik Anders und Spielf√ľhrer Raoul Gassner brachten den HTB62 wieder ins Spiel. Nach der Halbzeitpause machte der HTB62 weiter erfolgreich Druck und kam durch Treffer von Anders, Sommer, Bahrenfeld, Br√§cker und von Keitz auf 11:13 heran. Alles war jetzt m√∂glich, aber die Aufholjagd kostete zu viel Kraft, die White Sharks nutzten die Fehler der Hamburger Spieler und sicherten sich so den Sieg.

Trainer Lutz M√ľller analysierte: „Fehler bei der Spiel-Umkehr, das Abwehr-Verhalten der gesamten Mannschaft als Einheit wird durch individuelle Fehler geschw√§cht. Mit 14 Treffern muss in Zukunft eine solche Begegnung gewonnen werden; wir arbeiten daran.“

Nach der ersten Runde steht der HTB62 auf Rang vier der Tabelle.

Die Mannschaft: Florian Behrend, Nils Sommer (2 Tore), Dominik Anders (3), Philipp Barenberg (4) John Bräcker (3), Leon Koch, Maurice Mahnke, Leo Schaum, Philipp von Keitz (1), Raoul Gassner (1) Gerit Pommerening und Bogdan Jankovic.